Europa-Union Bayern e.V.

Verband: Lindau, KV

Wiedergegründet im April 2004 mit 10 Mitgliedern steht der Kreisverband Lindau auf schwachen Füßen. Nach einem Infostand zum Europa-Tag 2005 unter Beteiligung der ausländischen Mitbürger aus dem EU-Raum und der Türkei veranstaltete der Kreisverband Lindau im selben Jahr eine Ausstellung über die neuen Beitrittsländer der Europäischen Union mit Preisausschreiben.

Daraus entwickelte sich 2006 die erste Polenreise des Kreisverbandes, der durch die Betreuung vieler polnischer Lehrergruppen Kontakt zum Generalsekretär der Union Europäischer Föderalisten Polens, Herrn Jan Makrocki bekommen hatte. Dieser schickte mehrere Praktikanten nach Lindau. Mehrfach waren Delegationen aus der Stadt Belchatow auf Einladung des Kreisverbandes in Lindau, die auch eine Kunstausstellung (2006) und eine Tagung zu kommunaler Umweltpolitik gemeinsam mit dem Kreisverband in Lindau (2007) durchgeführt hat.

Aus diesen Kontakten entstand auch ein Abend mit einem polnischen Tanztheater in der Akademie Schönbühl in Lindau. An der Europawoche in Lindau beteiligte sich der Kreisverband mit einer eigenen Veranstaltung mit dem Europa-Abgeordneten Herbert Bösch zum Thema Klimapolitik der Europäischen Union. In den Jahren 2008 und 2009 führte der Kreisverband zwei Reisen in europäische Nachbarstaaten durch.

Wir konnten unseren Landesvorsitzenden Markus Ferber, MdEP, am 22.03.2013 zu einer Veranstaltung über die Zukunft des Euro und der Europäischen Union gewinnen, der diesmal auch in der Lindauer Zeitung einen Vierspalter bekam.

Erfolgreich war auch unsere Aktion zur Unterstützung des europäischen Volksbegehrens gegen die Wasserrichtlinie der EU-Kommission.

Wie jedes Jahr pflegen wir auch 2013 die Kontakte zu unserer Schwesteroganisation „Union Europäischer Föderalisten Polens“ und haben nunmehr seit acht Jahren Besuche von polnischen Gruppen in Lindau und der Region organisiert. 2013 kamen zwei Gruppen: Am 12.07.2013 besuchten sie den ZAK in Kempten und das Naturschutzhäusle in Lindau und am 25.07.2013 die Fischbrutanstalt und das Seepumpwerk in Nonnenhorn. Jedesmal führte ich sie auch durch die Lindauer Altstadt.

Ihr Hermann Dorfmüller

Print Friendly